Pfarramt Sachseln
Tel. 041 660 14 24

Kaplanei Flüeli
Tel. 041 660 14 80

Kirchenverwaltung
Tel. 041 660 89 20

Die Reise nach Mailand - ein beliebter Firmweganlass

 
 

Das imposante Wandgemälde «Das letzte Abendmahl» im Dominikanerkloster Santa Maria delle Grazie in Mailand ist nicht nur eines der berühmtesten Werke des italienischen Malers Leonardo da Vinci, sondern auch eines der wichtigsten Meisterstücke der Kunstgeschichte. Unzählige Kunstliebhaber und Touristen von der ganzen Welt wollen dieses einzigartige Werk bestaunen. Daher ist es fast unmöglich, einen Besichtigungstermin zu erhalten.

 
 

 
 

Unsere Firmlinge hatten das Privileg, das Gemälde besichtigen zu dürfen und waren sehr beeindruckt davon. Dies ist nur eines der grossen Attraktionen Mailands. Der Mailänder Dom, die Mailänder Skala oder der «Fussballtempel» San Siro sind ebenfalls weltweit bekannt und einzigartig. Deren Besuch bereitete unseren Firmlingen grosse Freude. Die Firmreise in die wunderschöne norditalienische Stadt war auch dieses Mal ein tolles Erlebnis. Unsere Firmlinge zeigten grosse Dankbarkeit für das Erlebte. Hier die Bildimpressionen:

 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sie schöpften aus einer langjährigen Erfahrung

 
 

Pfarrer Daniel Durrer und Wallfahrtskaplan Josef Rosenast können aus einer sehr langen Erfahrung in der Spendung der Sakramente schöpfen. Ihre Erfahrungen teilten sie mit unseren Firmlingen, die sich auf dem Firmweg gerade mit der Bedeutung der Sakramente fürs eigene Leben befassen. So hörten sie aufmerksam den zwei Seelsorgern zu, die von eindrücklichen Erlebnissen bei Taufen, Erstkommunionfeiern, Versöhnungs- gesprächen... erzählten. 

 

 
 

 

 

Auch die zum Teil kritischen Fragen der jungen Menschen blieben nicht unbeantwortet: Warum wird die Pristerweihe weiblichen Personen verweigert? Wieso dürfen die Priester nicht heiraten? 

 

Eine der Frohbotschaften, die man zum Schluss mit nach Hause nehmen durfte, war: "In den Sakramenten schenkt Gott uns seine Gemeinschaft".

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Eröffnung Firmweg 2019

 
 

"Lieber Gott, wir halten dir das Gute und auch das Ungute dieses Tages hin. Wandle du unseren Tag in Segen." So betete die Firmgruppe am Ende des Tages, an dem für sie der Firmweg begann. Es war tatsächlich ein segensreicher Tag: fröhliche und sehr interessierte Firmandinnen und Firmanden; motivierte und sehr engagierte Firmbegleiterinnen und Begleiter; ein humorvoller Firmspender, der einen sehr spannenden Einblick in den eigenen Alltag gab. Dazu ein sehr feienes - von den Jugendlichen selbst zubereitetes - Mittagessen. Und der Himmel machte auch mit und schickte wunderbare Sonnenstrahlen. 

 
 
 
 
 

Das Fundament für einen erfolgreichen und gemeinschaftsstiftenden Firmweg 2019 wurde gelegt! 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Bereichert und gestärkt für den neuen Firmweg

 
 

Es ist Tradition geworden, dass unser Firmbegleiterteam jährlich an einem Bildungstag teilnimmt und sich auf den bevorstehenden Firmweg vorbereitet. Der diesjährige Bildungstag fand im Haus Stella Matutina Hertenstein statt. Unter der Leitung von Pastoralassistent Cristinel Rosu blickten die anwesenden Firmbegleiterinnen und Begleiter auf die im vergangenen Oktober im Vatikan stattgefundenen Jugendsynode zurück. Welche Fragen und Anliegen der jungen Menschen standen im Zentrum der Synode? Wie haben die teilnehmenden Bischöfe auf die Erwartungen der jungen Menschen reagiert? Wie können wir durch unsere Arbeit mit den Jugendlichen auf dem Firmweg dazu beitragen, dass die guten „Vorsätze“ der Synode auch in unserer Pfarrei Umsetzung finden?

 

Das Firmbegleiterteam (v.l.n.r.):  Cristinel Rosu, Maurus Inderbitzin, Stephan Starkl, Claudia Gasser, Sonja Kathriner. 

Nicht auf dem Bild: Dominik Rohrer und Carmela von Flüe.

 
 

Das Firmbegleiterteam setzte sich auch mit dem eindrücklichen Film „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“ auseinander. Die vielen berührenden Gedanken und Anregungen des Papstes halfen den Firmbegleiterinnen und Begleitern, in Fragen des Glaubens, der Kirche oder der Bibel „sattelfester“ zu werden. Am Ende des Tages kehrte das Firmbegleiterteam bereichert und gestärkt nach Hause zurück. Voller Freude wartet es nun auf den Start des neuen Firmweges Mitte Februar.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 Daten Firmweg 2019

 

 • So, 17. Februar, 9.30 bis 17.00 Uhr:

   Intensivtag

 

• Di, 12. März, 20.00 Uhr:

  Themenabend Jesus Christus

 

• Mi, 03. April, 20.00 Uhr:                               

   Themenabend Sakramente

 

• 03. bis 05. Mai:

   Firmreise (freiwillig)

 

• Sa, 15. Juni, 14.00 bis 19.30 Uhr:                                  

   Themennachmittag Kirche und Einschreibung

 

• Do, 29. August, 20.00 Uhr:                     

   Themenabend Heiliger Geist

 

• So, 27. Oktober, 9.30 bis 16.30 Uhr:             

   Intensivtag zusammen mit Firmpaten/innen

 

So, 17. November, 10.00 Uhr: Firmung