Pfarramt Sachseln
Tel. 041 660 14 24

Kaplanei Flüeli
Tel. 041 660 14 80

Kirchenverwaltung
Tel. 041 660 89 20

Neue Covid-19-Bestimmungen

 
 

Mit Beschluss vom 8.September hat der Bundesrat neue, leider verschärfte Bestimmungen erlassen. Diese betreffen gemäss Bischofskonferenz auch die Gottesdienste.

Für die Sonntagsgottesdienste:

Samstag 18.00, Sonntag 8.30 und 10.00 gilt Zertifikationspflicht.

Für die Gottesdienste an den Werktagen gilt die Obergrenze von 50 Personen (ohne Zertifikat).

Es gilt weiterhin in allen Gottesdiensten Maskentragepflicht.

Wir danken für ihr Verständnis.

 
 
 
 
 
 
 

Woher stammen die Sachsler Flurnamen?

Woher stammen Flurnamen wie Höfli, Totenbüel, Dienenchlawen, Balm, Rüteli und Effenhalten? Wer beim Spaziergang zu den Sachsler Flurnamen vom 17. September dabei war, weiss es jetzt. Oder auch nicht. Denn für den Begriff "Dienenchlawen" hatte selbst der Experte, Glois della Torre, keine Erklärung. Organisiert wurde der Anlass durch die Gruppe Erwachsenenbildung des Pfarreirats.

 

 
 

 

 
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Orgelfachleute in Sachseln/Flüeli

 

Am 13. September war unser Organist David Erzberger mit seinen Mitstudierenden aus Luzern zu Besuch in Sachseln. Die Orgelklasse hat gemeinsam mit ihrer Dozentin die Orgeln in Sachseln und im Flüeli besichtigt und ausgiebig ausprobiert. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Sonne im "Sonnental"

 

Im Rahmen des Pfarreiausflugs "Romanik im Bleniotal" vom 28. August liessen sich 27 Leute aus Obwalden in die Geheimnisse der Kirche San Carlo di Negrentino und anderer Sehenswürdigkeiten einführen. Die rund 1000-jährige Kirche hoch über dem Bleniotal verfügt seit diesem Tag über eine Reliquie von Bruder Klaus. Es war das Geschenk der Reisegruppe an Aurelio dell Oro - den Verwalter der Kirche - übergeben von Pfarrer Daniel Durrer. Auch eine Wanderung in der Tessiner Sonne und der Besuch eines Grottos fehlten nicht.