Pfarramt Sachseln
Tel. 041 660 14 24

Kaplanei Flüeli
Tel. 041 660 14 80

Kirchenverwaltung
Tel. 041 660 89 20

 
 

Kleinkinderfeiern haben in unserer Pfarrei bereits Tradition. Regelmässig treffen sich Mütter/Väter, Grosseltern mit ihren Kindern, resp. Enkelkindern von 0-6 Jahren zu kurzen religiösen Kleinkinderfeiern. Es finden 6 Feiern pro Jahr statt. Eine Feier dauert ca. 30 Minuten. Die Feiern werden ökumenisch gestaltet.

 
 

 "Die Gruppe Kleinkinderfeier (Chinderchilä) hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit Kindern zwischen 0 und fünf Jahren über Gott, die Bibel, Freundschaft, Trauer und vieles mehr zu sprechen.

Wir treffen uns regelmässig zu kurzen Feiern im Pfarreiheim,  neu auch in der Grabkapelle. Hier dürfen alle  lachen, singen, krabbeln, zappeln, einfach Kind sein. Natürlich ist auch Rafael wieder dabei. 

Auf unseren Kinderbänken werden wir jede Menge Geschichten über den lieben Gott hören.  Alle sind herzlich willkommen."

 
 

Sommerfeier

     
Freitag, 18. Juni, 9.30 Grabkapelle
 
 

 
 

*    Wir geben Kindern Gelegenheit, die Kirche kennen zu lernen und
 sich darin wohl zu fühlen.

 

*    Wir erzählen biblische und andere Geschichten und setzen sie um.


*    Wir singen Lieder, feiern Rituale und sprechen einfache Gebete.


*    So feiern wir auf einfache Weise unseren Glauben.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Gruppe Ökumenische Kleinkinderfeiern Sachseln

Petra Rohrer, Claudia Blättler,  Agens Kehrli, Sabrina Knüsel

 

 
 
 
 

Rückblicke

 
 
 

Rückblick Kleinkinderfeier «Dankä fir isi scheen Natuir»

 
 

Wieder einmal durften wir in der Grabkapelle zusammen feiern. In der Geschichte hat uns das Meerschweinchen Magnuns Mümmelgrün gezeigt, welche Kostbarkeiten uns die Natur schenkt – zum Beispiel den schönen Löwenzahn. Das Meerschweinchen merkt dann aber auch, dass die Schönheiten der Natur Sonne, Pflege, Wasser, Schutz und unserer Freude daran brauchen. Die Kinder durften Radiesli säen. Zu Hause dürfen sie beobachten, pflegen und in ein paar Wochen dann hoffentlich die feinen Radiesli geniessen.

Für das Kleinkinderfiir-Team, Agnes Kehrli Religionspädagogin

 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Schätze entdecken im Advent 

 
 

 

Zahlreiche Kinder haben mit ihren Begleitpersonen den Weg in die Kirche gemacht und sich adventlich überraschen lassen. Bei dieser etwas anderen Adventsfeier durften auch die Kinder ihre Spuren hinterlassen. Sie haben den Weg von Maria und Josef nach Betlehem mit Licht und Sternen heller erscheinen lassen. Durch die vielen kleinen, schön bemalten Sterne durfte «unser Betlehem-Stern» das Eingangsportal zur Pfarrkirche wunderschön schmücken.

Im Namen des Kleinkinderfiir-Teams, Agnes Kehrli Religionspädagogin

 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Chlichinder – Herbschtfiir

 
 

In der Geschichte von Frederick haben die Mäuse viel zu tun, um Essens - Vorräte für den Winter zu sammeln. Sie sind dankbar, dass der ganze Sommer über viele Nüsse und Früchte gewachsen sind.

Nur Frederick geniesst die Sonnenstrahlen und sitzt verträumt auf einem Stein. Er sammelt Farben, warme Sonnenstrahlen und Worte

Im Winter merken die Mäuse, dass es für ein gutes Leben beides braucht. Essen für den Bauch und auch die schönen Bilder der Farben und des Lichts, die Fredrick gesammelt hat und den Mäusen davon erzählt. So wird es in der kalten, dunklen Höhle und in ihren Herzen auf einmal wärmer, heller und farbiger.